Spielgruppe

Leitgedanken

Die Bauernhofspielgruppe bietet den Kindern die Möglichkeit, einen landwirtschaftlichen Betrieb kennen zu lernen, bei kleinen Arbeiten mitzuhelfen und den Umgang mit grossen und kleinen Tieren zu lernen. Die Kinder können Erfahrungen in einer Gruppe sammeln und ihr soziales Verhalten fördern. In der Bauernhofspielgruppe bekommt das Kind einen grossen Freiraum für die Entdeckung seiner Phantasie und Kreativität. Im freien Spiel werden Körper- und Sinneswahrnehmung gefördert, und der natürliche Bewegungsdrang kann ausgelebt werden. Die Spielgruppe fördert das Selbstvertrauen und die Selbständigkeit der Kinder. Der Bauernhof ist für Kinder ein idealer Ort, um den Lauf der Natur zu erleben und sich gesund zu entwickeln.

Ort / Treffpunkt

Wir treffen uns auf dem Bauernhof an der Wilbrunnenstrasse 152, bei Familie Arnold, ehemals Wilbrunnenstübli.

Zeit / Ferien

Die Bauernhofspielgruppe findet jeden Dienstag-, Mittwoch-, Donnerstag- und/oder Freitag-Morgen von 8:30 bis 11:30 Uhr und Montag-Nachmittag 13:30 bis 16:30 Uhr statt.

Am Montag-Morgen findet die ElKi-Gruppe statt, an verschiedenen Daten am Mittwoch-Nachmittag 13:30 bis 16:30 Uhr die Erlebnis-Nachmittage. In den Gruppen, die am Morgen durchgeführt werden, sind wir um 11:25 bis 11:30 Uhr bei der Spielgruppentür bereit, um die Kinder den Eltern zu übergeben. Dies hat den Grund, dass Eltern, die noch ein Kind im Kindergarten oder Schule haben, genügend Zeit haben nach Hause zu fahren oder das andere Kind dort abzuholen. Bitte wartet oben beim Treffpunkt der Spielgruppe und nicht vor der Spielgruppentüre. Meldet euch bei Verhinderung jeglicher Art ab. Wir starten pünktlich und nehmen keine Rücksicht auf Verspätungen. Wir sind unseren Spielgruppenkindern ein Vorbild.

Die Ferien richten sich nach dem Ferienplan der Schule Unterägeri. Das Spielgruppen-Jahr startet eine Woche nach dem Schulstart der Schule Unterägeri. Die Spielgruppe findet bei jeder Witterung statt, und wir sind bei jedem Wetter draussen.

Ausrüstung der Kinder
  • Wichtig: bei uns darf man dreckig werden, wir sind auf dem Bauernhof. Bitte Kleider anziehen, die dreckig werden dürfen und dem Wetter entsprechend.
  • Für die warme Jahreszeit: Festes Schuhwerk, bequeme Hose, ein T-Shirt und ein Sonnenhut sind ratsam. Bei veränderlichen Wetterlagen sollten im Rucksack Regenjacke und Regenhose vorhanden sein. Sonnencreme bitte zu Hause eincremen.
  • Für die kalten und feuchten Jahreszeiten eignet sich der "Zwiebel-Look" am besten. Das heisst, mehrere Schichten übereinander, zum An- und Ausziehen je nach Temperatur. Als Grundausrüstung eignen sich gefütterte, wasserdichte Schuhe und gefütterte Regenhosen. Ein zweiteiliger Ski-Anzug erleichtert den Gang zum WC. Bei Regen oder Schnee zieht bitte euren Kindern bereits vor der Spielgruppe die Regen- oder Schneebekleidung an. Handschuhe und Mütze sind ein Muss. Es ist sicher auch von Vorteil für euer Kind, ihm ein zweites Paar Handschuhe im Rucksack mitzugeben. In der Spielgruppe sind ein paar "Füdli-Bobs" und "Bobs" vorhanden. Es dürfen aber bei Schnee auch eigene mitgenommen werden. Achtung: Falls ihr möchtet, dass euer Kind beim Schlitteln einen Helm anzieht, bitte einen mitgeben. Wenn ein Helm mitgebracht wird, müssen die Kinder ihn auch anziehen. Da wir eher schattig gelegen sind, haben wir oft länger Schnee als an anderen Lagen. Also lieber einmal mehr den Helm mitnehmen.
  • Im Rucksack sollte Ihr Kind ein gesundes Znüni und etwas zutrinken dabeihaben (evtl. Ersatzwäsche, Windeln, Feucht-Tücher). Kinder, die noch Windeln tragen, sind in unserer Spielgruppe willkommen. Wir respektieren jedoch, wenn ein Kind von uns nicht gewickelt werden möchte, und kontaktieren die Eltern.
  • Beim Rucksack-Kauf darauf achten, dass genügend Platz für Ersatzkleider vorhanden ist. Oder eine separate gut angeschriebene Tasche mitgeben. Er sollte gross genug sein, damit die Kinder die Sachen möglichst selber versorgen können. Wir legen grossen Wert darauf, dass die Kinder Schritt für Schritt selbstständig werden. "Hilf mir es selbst zu tun" (Maria Montessori).
  • Kleider, die in der Spielgruppe liegen gelassen werden, werden nach 2 Wochen in unsere Ersatzkleider-Kiste gelegt und auch verwendet.
  • Mitgebrachte Spielsachen liegen in der Verantwortung des jeweiligen Kindes. Wir haben genügend Auswahl in der Spielgruppe vorhanden.
Ausrüstung des Leitungsteams

Eine Apotheke und ein Handy sind immer griffbereit. Wasser ist vorhanden und eine Geschichte ebenfalls. Wir tragen einen grossen Rucksack an Erfahrung, aus dem wir gerne etwas auspacken. Wir besuchen regelmässig Weiterbildungen.

Ablauf 1. Spielgruppen-Morgen oder -Nachmittag beim Start nach den Sommerferien
  • Start pünktlich um 08:30 oder 13:30 Uhr
  • kurzer Rundgang um den Hof
  • Salat im Garten pflanzen
  • Znüni/Zvieri
  • Kinder basteln etwas für die Spielgruppe
  • offene Fragen beantworten
  • Eltern basteln etwas für das Kind

Offizieller Teil bis ca. 10:30 Uhr oder 15:30 Uhr, danach ist es allen freigestellt, selber zu entscheiden, wann ihr nach Hause gehen möchtet. Schluss ist um 11:30 Uhr oder 16:30 Uhr.

Die Verantwortung für die Kinder liegt bei allen Eltern-Anlässen bei den Eltern, sobald die Eltern in der Spielgruppe anwesend sind. Jedoch gelten die Regeln der Spielgruppe, die vom Leitungsteam bei Bedarf umgesetzt werden.

Elternanlässe

Wir bitten die Eltern oder eine Vertretung bei den Elternanlässen anwesend zu sein. Wir geben euch dazu jeweils einen Jahresplan ab, damit ihr euch diese Daten reservieren könnt. Eure Kinder, aber auch das Leitungsteam, freuen sich sehr darüber euch in der Spielgruppe willkommen zu heissen.

Gesundheit

Der regelmässige Aufenthalt im Freien stärkt das Immunsystem der Kinder. Wir bitten euch die Kinder zu Hause zu behalten bei Fieber und ansteckenden Krankheiten. Wenn es einem Kind während der Spielgruppe unwohl wird, kontaktieren wir die Eltern. Das Risiko einer Verletzung kann durch richtiges Verhalten auf ein Minimum reduziert werden. Das heisst, die Kinder lernen Regeln und Grenzen kennen, welche sie zu ihrer eigenen Sicherheit befolgen müssen. Falls ein Kind diese Regeln nicht akzeptieren kann und will, werden wir mit den Eltern das Gespräch suchen.

Zahnfreundlich/Znüni

Wir sind eine zahnfreundliche Spielgruppe. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine zuckerfreie Zwischenmahlzeit mit (Früchte, Gemüse, Brot, Käse, Fleisch, Crackers, "Salzstängeli", Dörrfrüchte, Nüsse usw.) und ein zuckerfreies Getränk (Wasser, Tee, Milch, Bouillon). Wird am 1. Spielgruppen-Morgen genauer erklärt. Bitte achtet darauf, keine Joghurts und gesüsster Fruchtbrei aus Tüten mitzugeben. Diese enthalten Zucker in grossen Mengen. Wir möchten, dass die Eltern mit gesundem Menschenverstand entscheiden, was die Kinder mitnehmen dürfen. Ausserdem teilen die Kinder das Znüni gerne mit den anderen.

Mit Büchern und Spielen lernen die Kinder, welches gesunde Zwischenmahlzeiten sind und nach welchen man die Zähne putzen sollte.

Falls Ihr Kind mit vollem "Znüniböxli" nach Hause kommt, kann es sein, dass es von den anderen Kindern etwas bekommen hat. Wir essen immer gemeinsam, und das selber Wegräumen der mitgebrachten Sachen gehört zum "Znüni essen" dazu. Falls doch mal etwas im Rucksack ist, das nicht zu unserem Konzept passt, werden wir es mit einem Zettel eurem Kind zurück in den Rucksack legen.

Versicherung

Die Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherungen sind Sache der Eltern. Die Bauernhofspielgruppe übernimmt keine Haftung. Wir haften nicht für mitgebrachte Spielsachen, die verloren oder kaputt gehen.

Kosten

Die Bauernhofspielgruppe kostet Fr. 1'080.- pro Jahr für einen Vormittag oder Nachmittag à 3 Stunden pro Woche (eventuelle Änderungen für das folgende Spielgruppenjahr, Start im August, werden im Februar mitgeteilt).

Die ersten vier Wochen sind Probezeit, was auch bei einem Start unter dem Jahr so gehandhabt wird. Sobald die Zahlung von Fr. 150.- bei uns eingetroffen ist und das Anmeldeformular abgegeben wurde, gilt die Anmeldung als gegenseitig definitiv. Der Probemonat wird bei nicht Gebrauch des Spielgruppenplatzes nicht rückerstattet.

Für die restlichen Fr. 930.- erhalten Sie im August eine Rechnung. Bei Zahlung per Post müssen wir pro Zahlung einen Zuschlag von Fr. 3.- dazu rechnen. Wer die Rechnungen nicht bis zur genannten Frist zahlt, muss eine Mahngebühr von Fr. 10.- bezahlen.

Es ist möglich den Restbetrag von Fr. 930.- in Raten aufzuteilen, ist aber vorgängig bis 2 Wochen vor dem Spielgruppenstart abzusprechen.

Gruppenwechsel

Nach dem Spielgruppenstart im August ist ein Wechsel nur in Ausnahmefällen und mit Begründung möglich, damit die Gruppen konstant bleiben, also zum Wohle aller Kinder. Falls vorher noch Veränderungen anstehen, probieren wir auf eure Wünsche einzugehen, können aber keine Garantie geben, diese zu erfüllen.

Eintritt /Austritt

Der Eintritt ist für Kinder von ca. 2,5 bis 5 Jahren (ElKi-Gruppe ab 2 Jahren) möglich, die noch nicht den Kindergarten besuchen. Das Leitungsteam behält sich vor das Gespräch zu suchen bei Kindern, die unsere Regeln nicht akzeptieren können, und über einen nötigen Ausschluss oder eine Massnahme der Spielgruppe zu sprechen. Die Reservation eines Spielgruppenplatzes erfolgt mit dem Formular auf der Homepage oder telefonisch. Im Februar vor Spielgruppenbeginn im August werden die Anmeldeunterlagen mit Anmeldeformular per Post oder Mail zugeschickt. Weitere Informationen folgen vor den Sommerferien.

Der Austritt ist nach der vierwöchigen Probezeit oder am Ende des Spielgruppenjahres (Sommerferien) möglich. Ist der Probemonat abgelaufen, wird bis auf wenige Ausnahmefälle der Restbetrag nicht rückerstattet, damit wir den Kindern den wichtigen Prozess der Gruppenbildung ermöglichen können. Wir bitten die Eltern, falls euer Kind das darauffolgende Jahr wieder die Spielgruppe besuchen möchte, das frühzeitig zu melden. Dies wird nicht automatisch gemacht. Am besten über das Formular auf der Homepage, es ist auch schriftlich oder telefonisch möglich.

Gruppengrösse

Es werden 12 Kinder in die Bauernhofspielgruppe pro Gruppe aufgenommen. Die Gruppe wird immer von zwei Leiterinnen betreut. Wenn sich weniger als 7 Kinder bis Ende Juni anmelden, behält sich das Leitungsteam das Recht vor, diese Gruppe nicht durchzuführen.

Ausfall

Bei einem Ausfall pro Jahr (z. B. bei starkem Sturm, Notfall auch auf dem Betrieb, Ausfall einer Leiterin), wird der Spielgruppen-Halbtag nicht nachgeholt. Wenn die Bauernhofspielgruppe ein zweites Mal ausfällt, bieten wir Ersatzdaten an. Falls eine Leiterin ausfällt, versuchen wir eine Ersatzleiterin zu organisieren. Dies wird jeweils am jeweiligen Spielgruppentag beim Start mitgeteilt.

Abholen des Spielgruppenkindes

Wenn jemand anderes als sonst euer Kind abholt, z. B. Grosseltern, Vater, den wir noch nicht kennen, Gotti, anderes Spielgruppen-Mami, dann muss das zwingend mitgeteilt werden. Ohne die Mitteilung werden wir das Kind nicht mitgeben und euch umgehend kontaktieren. Bitte informiert diese Person über unsere Regeln.

Basteln

Basteln ist freiwillig!!! Falls euer Kind nach mehrmaligem Nachfragen nicht möchte, werden wir das akzeptieren, was wir auch von den Eltern verlangen. Weniger ist mehr. Auch wenn nur ein paar Striche auf einer Zeichnung sind, oder nicht viel draufgeklebt wird. Wenn es für das Kind so stimmt, ist das ok.

Fahrgemeinschaften

Wir begrüssen Fahrgemeinschaften, falls es in eurer Möglichkeit steht. Dazu wird nach dem Probemonat eine Adressliste abgegeben.

Parkplätze

Bitte nur die Parkplätze benützen, die zum Hof gehören, und nicht die Zufahrts-Strassen blockieren. Wir werden euch am 1. Spielgruppentag erklären, wo das Parkieren möglich ist. Falls mal ein Auto auf dem Parkplatz während der Spielgruppe stehen gelassen wird, bitte vorher absprechen.

Anmeldeformular

Wir bitten alle Eltern das Formular ehrlich auszufüllen. Der Punkt Bemerkungen ist dafür da uns z. B. mitzuteilen:

Behinderungen, Krankheiten, familiäre Probleme oder auch Schwangerschaften (können grosse Auswirkungen auf das Verhalten in der Spielgruppe haben), Allergien, Angewohnheiten wie davon laufen usw. Natürlich gibt es auch Veränderungen, die nach dem Ausfüllen des Formulars eintreffen. Diese können uns jederzeit mitgeteilt werden.

Offene Fragen

Wir beantworten gerne alle offenen Fragen, um bereits im Voraus allen Eltern die Sicherheit geben zu können, dass euer Kind in guten Händen ist. Fragen, wenn möglich an Lydia.

Geburtstage

Wir feiern die Geburtstage nach den 4 Jahreszeiten = an 4 Daten. Die Daten werden auf dem Jahresplan an alle Eltern abgegeben. Damit es übersichtlicher ist, werden die 4 Jahreszeiten auf der Adressliste farblich markiert. Da es immer wieder Veränderungen in den Gruppen geben wird, wird jeweils noch kurz vor der Feier ein Informationszettel abgegeben mit allen Kindern, die den Geburtstag feiern. Das Znüni/Zvieri darf auch etwas Süsses sein.

Wir feiern diese 4 speziellen Tage jeweils ohne die Eltern. Falls in einer Jahreszeit kein Kind Geburtstag feiert, werden wir diesen speziellen Tag trotzdem durchführen und das Znüni/Zvieri wird vom Leitungsteam oder Eltern, die sich freiwillig melden, organisiert.

Absenzen

Falls eine Familie mal in die Ferien geht und Spielgruppe ist, sind wir froh, wenn ihr uns das möglichst früh mit einem der abgegebenen Absenzen-Zettel schriftlich meldet oder jeweils am Morgen, wenn wir die Absenzen-Liste führen, uns mitteilt. Leider können wir Absenzen nicht zurückvergüten. Krankheit oder anderes kann man Lydia per Telefon, WhatsApp oder SMS mitteilen.

Verabschiedung der Eltern

Wir bitten die Eltern, das Kind auf dem vereinbarten Platz zu verabschieden und nicht die Räumlichkeiten der Spielgruppe zu betreten. Bei Verspätung bitte draussen warten und das Leitungsteam (Lydia), kontaktieren. Wir werden euch dann draussen abholen. Weitere Infos zum Thema Ablösung sind auf dem Blatt "Ablösung" zu finden. Ganz wichtig: Bei Fragen dazu, bitte Kontakt aufnehmen. Wir können so viele Ablösungsprobleme mit den Eltern im Vorfeld besprechen.

Ausserhalb der Öffnungszeiten dürfen die Räumlichkeiten der Spielgruppe nicht betreten werden.

Feedback

Wir werden, wenn von den Eltern verlangt, ein Feedback erteilen. Bitte die Fragen auf das Feedback-Formular schreiben, das auf der Homepage unter Downloads zu finden ist. Dies machen wir aus dem Grund so, damit wir alles im Team und in Ruhe besprechen können. Von unserer Seite wenden wir uns selbstverständlich an die Eltern, wenn es etwas zu besprechen gibt.

Wir bitten euch, nicht vor den Kindern mit uns über allfällige Bedenken oder Probleme in der Spielgruppe zu sprechen.

 

weiter zu:

Kontakt

Lydia Arnold
Wilbrunnenstr. 152
6314 Unterägeri

079 567 75 08
spielgruppe@wilbrunnen.ch

zum Lageplan


News

Jetzt Schnuppertermin vereinbaren und einen freien Spielgruppenplatz reservieren...


Neue Gruppen: ElKi- und Erlebnis-Bauernhof-Nachmittage

Erlebnis Bauernhof Nachmittage:
11. September 13:30 bis 16:30 Uhr gratis Schnuppern auf Voranmeldung

Die Daten für die Erlebnis-Bauernhof-Nachmittage sind aufgeschaltet. Wir nehmen gerne eure Anmeldungen entgegen.

Die ElKi Gruppe wird bei genügend Anmeldungen ab August 2019 am Montag-Morgen angeboten.

Informationen zu den Angeboten:

Dienstag-Nachmittag: ElKi
Erlebnis-Bauernhof-Nachmittage


Freie Spielgruppenplätze


Anmeldung

079 567 75 08
zum Anmeldeformular...


Umgang mit der Landwirtschaft

Downloads

Links


Wir sind auch auf  
facebook

 

Downloads

Downloads

 

Zu verkaufen
Zu verkaufen
Umgang mit der Landwirtschaft
Landwirtschaft
Links
Links

Bauernhofspielgruppe Wilbrunnen | Impressum | Inhaltsverzeichnis | Powered by b&s-creations | Login

nach oben